Posted in Meinung

Der konservative Antiautoritäre

Er war aus Überzeugung Soldat und hielt militärische Tugenden hoch: Treue, Disziplin, Pflichtbewusstsein. Dafür wurde Jörg Schönbohm oft verspottet. Spät wandte er sich der Politik zu, war Innenminister in Berlin und Brandenburg. Eine Würdigung.

Quelle: DIE WELT

Posted in Meinung

Ewig gültige Schulweisheiten

Thomas Mann, Schöpfer großartiger Romanfiguren, formuliert en passant verblüffende pädagogische Einsichten, die auch heute noch ihre Gültigkeit besitzen. Etwa die, dass man Schüler besser über- als unterfordern sollte.

Quelle: DIE WELT

Posted in Meinung

Die deutsche Autoindustrie ist endlich aufgewacht

Die Automobilindustrie ist eine Schlüsselindustrie für Deutschland. Lange haben BMW und Daimler die enormen Veränderungen der Verkehrswelt ignoriert. Nun gehen sie künftig einen wichtigen Schritt zusammen. Es kann nur der erste sein.

Quelle: DIE WELT

Posted in Meinung

Die Verblödung der Schüler ist vorangeschritten

Die Digitalisierung an den Schulen wird es schwer haben. Auch, weil die Industrie alte Modelle verklappt, damit die Schüler „irgendwas zum Wischen“ haben.

Quelle: DIE WELT

Posted in Meinung

Entschädigung dafür, dass Bauern keinen Schaden anrichten? Absurd!

Die größte Vernichtung der Artenvielfalt findet auf staatlichen Flächen statt – zumindest in Bayern. Die Regierung könnte das sofort per Anordnung abstellen. Auch die EU-Agrarpolitik muss sich ändern, damit Bauern die Bienen besser schützen.

Quelle: DIE WELT

Posted in Meinung

Ein Arbeitsvertrag, der nur so lange gilt, wie er dem Arbeitnehmer passt?

Bisher galten im Kirchenrecht strenge Loyalitätsregeln. Sie sind nach dem Urteil des Bundesarbeitsgerichts, einen geschiedenen Chefarzt betreffend, nicht mehr einzuhalten. Das hinterlässt bei unserem Autor zwiespältige Gefühle.

Quelle: DIE WELT

Posted in Meinung

Und am Ende könnte Spahn doch recht behalten

Einige Milliliter Blut sollen künftig genügen, um Brustkrebs zu diagnostizieren. Damit kommt die Medizin dem Ziel, die gefürchtete Krankheit besiegen zu können, einen Schritt näher. Lag Gesundheitsminister Spahn mit seiner Prognose also doch richtig?

Quelle: DIE WELT

Posted in Meinung

Die sich trauen zu sagen, was alle denken

Zehn Unionsabgeordnete, alle über 60 Jahre alt, wollen eine eigene Gruppe gründen, um die Politik der Fraktion bestimmen zu können. Wenn die Alten einmal ins Rollen kommen, dürften sie kaum aufzuhalten sein. Eine Frage ist aber noch offen.

Quelle: DIE WELT

Posted in Meinung

Söders „weißer Schimmel“

Bayerns Ministerpräsident Söder kreiert einen neuen Begriff für den Umgang mit dem Insekten-Volksbegehren: Der Runde Tisch, zu dem er lud, sei „kooperative Demokratie“. Neu ist das nicht. Möglich, dass Söder etwas ganz anderes meinte.

Quelle: DIE WELT

Posted in Meinung

Gelbwesten werden Nussbraun wegen Nutella

In Frankreich stellt das Produktionswerk des Brotaufstrichs die Arbeit ein. Frankreich ist in Unruhe, man befürchtet einen Versorgungsnotstand. Hilft da Gänseleber als Ersatz?

Quelle: DIE WELT

Posted in Meinung

Weniger Lebensmittel verschwenden? Einfach weniger einkaufen!

In Deutschland landen pro Jahr elf Millionen Tonnen Lebensmittel im Müll, für deren Produktion zuvor Böden genutzt und Wasser und Energie verbraucht wurden. Der Kampf gegen diese Verschwendung beginnt mit dem Einkaufszettel.

Quelle: DIE WELT

Posted in Meinung

Mit den elf Abtrünnigen keimt die Hoffnung auf ein Umdenken

Elf Parteiaustritte gab es bislang im britischen Unterhaus. Die Tories verloren drei Abgeordnete, Labour acht: Sie bilden nun die „Independent Group“ – eine Koalition der Mitte und ein erster Schritt, die tiefe Spaltung des Landes zu überwinden.

Quelle: DIE WELT

Posted in Meinung

Die Erde ist eine Scheibe, das ist gut für den Diesel

Verkehrsminister Andreas Scheuer sieht in den Ideen der Flat-Earth-Theoretiker schon jetzt einen wichtigen Impuls zur Versachlichung der Debatte. Schließlich geht es um unsere Autos.

Quelle: DIE WELT

Posted in Meinung

Bizarre ideologische Mutationen

Links- und Rechtsradikale und Islamisten beteiligen sich an den Gelbwesten-Protesten. Die traditionelle Lageraufteilung wird immer mehr zum Popanz und Ablenkungsmanöver. Und am Ende hat diese Inszenierung scheinbar ideologischer Gegensätze nur ein Ziel.

Quelle: DIE WELT

Posted in Meinung

Warum der geplatzte Visegrád-Gipfel eine gute Nachricht ist

Dass Israel und die Staaten Mitteleuropas enger zusammenarbeiten wollen, ist gut für Europa. Doch dass ein Visegrád-Treffen in Israel platzte, hat gezeigt, wo Grenzen sind: Geschichte kann man nicht übertünchen.

Quelle: DIE WELT

Posted in Meinung

Planwirtschaft? Nein, Altmaiers Strategie ist klug

Kritiker haben das Grundsatzpapier des Wirtschaftsministers zur Industriepolitik vorschnell als „Planwirtschaft“ abgekanzelt. Die reine Marktlehre hilft gegen China jedoch nicht, schreibt der geschäftsführende IG-Metall-Vorstand.

Quelle: DIE WELT

Posted in Meinung

Die Lösung? Löhne rauf und später in Rente!

Die Wirtschaft meldet einen Rekord an unbesetzten Stellen. Der Arbeitskräftemangel ist kein Luxusproblem. Er gefährdet Wohlstand und Wachstum. Die Politik verschärft das Problem – der Staat muss den Menschen mehr von ihrem Verdienst lassen.

Quelle: DIE WELT

Posted in Meinung

Wer freiwillig zum IS geht, unterstützt den Terror und gehört bestraft

Justizministerin Barley will Bundesbürgern mit doppelter Staatsangehörigkeit den deutschen Pass entziehen, wenn sie für eine Terrormiliz gekämpft haben. Das klingt entschlossen. In der Praxis wird sich das Gesetz kaum umsetzen lassen.

Quelle: DIE WELT

Posted in Meinung

Abschied vom Fetisch eines politisch vereinten Europa

Den gemeinsamen Markt wollen alle, aber die Kontrolle über das eigene Territorium auch: Europas Zukunft kann nur in der wertgebundenen Zusammenarbeit souveräner Nationalstaaten liegen, sagt der Schriftsteller Zafer Senocak.

Quelle: DIE WELT

Posted in Meinung

Die kleinen Berliner sind ganz schön krank

Kein Wunder, wenn die Kinder täglich mitansehen müssen, wie ihre Stadt vergeblich versucht, einen Flughafen zu bauen. Oder größenwahnsinnige Kinderspielgeräte wie die Einheitswippe aufstellen will, aber es irgendwie dann doch nicht hinkriegt.

Quelle: DIE WELT

Posted in Meinung

Wir drohen den Kampf gegen den Antisemitismus zu verlieren

Die Übergriffe auf den Philosophen Alain Finkielkraut in Paris sind eine Warnung: Was gerade in Frankreich geschieht, wo antisemitische Straftaten zunehmen, ist vorher schon anderswo in Europa passiert. So kann und darf es nicht weitergehen.

Quelle: DIE WELT

Posted in Meinung

Politiker kann man ohne Latinum und Seepferdchen werden

Man braucht nur ein Girokonto, auf das monatlich über 10.000 Euro überwiesen werden können. Kein Wunder, dass sich immer mehr Jugendliche zum Abgeordneten ausbilden lassen wollen.

Quelle: DIE WELT

Posted in Meinung

NGOs sind automatisch die Guten? So einfach ist die Welt nicht

Nichtregierungsorganisationen sind sinnvolle Einrichtungen und ein unverzichtbares Element von Zivilgesellschaften. Doch manchmal ist Skepsis angebracht, was deren Unabhängigkeit anbelangt – zum Beispiel im Fall der Deutschen Umwelthilfe.

Quelle: DIE WELT

Posted in Meinung

Sie müssen kommen. Und wir stellen sie vor Gericht

Donald Trump will, dass Deutschland seine IS-Kämpfer zurücknimmt. Doch warum sollten wir diese kruden Gewalttäter zu uns lassen? Leider ist es der einzig korrekte Weg. Deutschland muss sich darauf vorbereiten, den Terroristen den Prozess zu machen.

Quelle: DIE WELT

Posted in Meinung

Gleichberechtigung kann es nur ganz oder gar nicht geben

Das Auswärtige Amt steht wieder im Fokus der Öffentlichkeit: Es sind zu wenige Frauen in Führungspositionen vertreten. Linke-Politiker Liebich findet, dass sich die Regierung mit „folgenlosen Floskeln“ verteidige. Doch Liebich selbst macht einen Fehler.

Quelle: DIE WELT

Posted in Meinung

Medien dürfen sich nicht von Apple ausnutzen lassen

Apple will ein „Netflix für Nachrichten“ aufbauen. Mit einer Flatrate soll der Kunde verschiedene Medienmarken lesen können. Das wird nur funktionieren, wenn die Technologiefirmen dem Journalismus einen fairen Deal bieten.

Quelle: DIE WELT

Posted in Meinung

Das verlogene Gerede vom Zuhören

Hier gibt es Debattencamps, dort gibt es neuerdings Werkstattgespräche. Die Hauptsache ist: Parteien wollen ganz nah bei den Bürgern sein. Doch wenn sich Politiker lämmleingleich als Volksempfänger geben, besteht Grund, misstrauisch zu werden.

Quelle: DIE WELT

Posted in Meinung

In der Euphorie um Merkel wird eines übersehen

Auf der Sicherheitskonferenz hält Kanzlerin Angela Merkel ein flammendes Plädoyer für den Multilateralismus. Ihr Auftritt wird gefeiert wie kein anderer. Doch ihre Sicherheitspolitik hält den selbst gesetzten Maßstäben nicht immer stand.

Quelle: DIE WELT

Posted in Meinung

Die Interventionswut des Staates lähmt die Wirtschaft

Ob Energiewende, Digitalwende oder Bildung: Die Politik greift viel zu stark in wirtschaftliche Entscheidungsprozesse ein. Es herrschen Ideologie und Bürokratisierung. Dieser staatliche Dirigismus zerstört Vertrauen und gefährdet Wachstum.

Quelle: DIE WELT

Posted in Meinung

Das Recht, radikal zu sein

Greta Thunberg ist 16. Sie ist von Eltern, Sponsoren und Anhängern in eine fatale Erlöserprojektion hineingeschweißt worden. Allein das Alter erlaubt ihr, extreme Ansichten zu vertreten. Doch sonderlich aufklärerisch ist das nicht.

Quelle: DIE WELT

Posted in Meinung

Prantls Blick: Jahrtausend-Konzil im Vatikan


Es reicht nicht, wenn nun die katholische Kirche für den sexuellen Missbrauch einzelne bestraft. Sie muss sich als Ganzes radikal ändern. Dazu gehört die Abschaffung des Zölibats.

Quelle: SZ.de

Posted in Meinung

Trump ruft Notstand aus, um Alien-Invasion abzuwenden

Was war das denn jetzt? Unser Autor blickt auf die vergangene Woche zurück und wundert sich über so manche Entscheidung. Unter anderem verblüffte ihn die Zahl der Bienenfreunde in Bayern und Donald Trumps Sinn für pfiffige Finanzierungsmodelle.

Quelle: DIE WELT

Posted in Meinung

Bei Diesel-Fahrverboten gibt es endlich Anzeichen von Vernunft

Erleben wir eine Wende in der verfahrenen Diesel-Kiste? Städte wie Wiesbaden, München oder Stuttgart suchen nach pragmatischen Auswegen. Man kann ihnen nur jeden Erfolg wünschen. Und viele Nachahmer.

Quelle: DIE WELT

Posted in Meinung

Die Frau, wegen der plötzlich alle über Framing sprechen

Bis vor drei Jahren kannte kaum jemand den Begriff Framing. Dann fing die Linguistin Elisabeth Wehling an, durch deutsche Medien zu tingeln und Framing als heiße geisteswissenschaftliche Importware anzubieten – mit erheblichen Folgen.

Quelle: DIE WELT

Posted in Meinung

Reform des Sozialstaats? Ja, aber anders als die SPD es will

Die Vorschläge der SPD zum Ausbau des Sozialstaats bieten keine Antwort auf die Herausforderungen der Digitalisierung und Globalisierung. Die Jungen brauchen neue Formen der Absicherung, sonst werden sie die notwendigen Änderungen erzwingen.

Quelle: DIE WELT

Posted in Meinung

Die amerikanische Demokratie ist stark genug

In Deutschland scheint man schon zu wissen, dass Donald Trump Verfassungsbruch begeht. Doch zunächst müssen wohl Gerichte prüfen, ob an der Grenze zu Mexiko Notstand herrscht. Auch sollten wir die Macht der Institutionen nicht unterschätzen.

Quelle: DIE WELT

Posted in Meinung

Was unsere Abgeordneten an Berlin am meisten nervt

In einer Fragebogenaktion sollten die Bundestagsabgeordneten Auskunft geben über ihr Leben in der Hauptstadt. Die Antworten überraschen. Bonn trauert jedenfalls niemand mehr nach.

Quelle: DIE WELT

Posted in Meinung

Wir brauchen Politiker aus Berufung. Keine Berufspolitiker

Vor 100 Jahren – mitten im „Revolutionswinter“ – hielt der Soziologe Max Weber seine berühmte Rede „Politik als Beruf“. Mithilfe seiner Begriffe und Unterscheidungen lassen sich Politiker auch heute noch einordnen.

Quelle: DIE WELT

Posted in Meinung

„Grand Theft Auto Ruckwarts Einparken“

Viele Jugendliche können beim Auto nichts mit den ganzen Schaltern und Hebeln anfangen. Auch das Wischen an der Scheibe ändert die Verkehrslage nicht. Die Digitalisierung findet ihre ersten Opfer.

Quelle: DIE WELT

Posted in Meinung

Kita nur noch für geimpfte Kinder – richtig so!

Die Zahl der Masern-Fälle steigt, weil unvernünftige Eltern ihre Kinder nicht impfen lassen. Eine Essener Kindertagesstätte führt daher eine Impfpflicht für Neuaufnahmen ein – was viele Nachahmer finden sollte.

Quelle: DIE WELT