Posted in Meinung

Beim Fleisch sollte der Staat endlich mehr auf Verbote setzen

Weniger Rind, Schwein und Huhn auf dem Teller ist besser für Mensch, Tier und Klima. Und anders als bei der Energiewende und der Verkehrswende ist beim Fleisch jetzt tatsächlich die Gelegenheit, aufs Ganze zu gehen.

Quelle: DIE WELT

Posted in Meinung

Kramp-Karrenbauers Vorstoß gegen Maaßen ist instinktlos

Hans-Georg Maaßen hat sich mit seinen bisweilen kruden Thesen zu einem Provokateur entwickelt. Doch was würde einen Ausschluss aus der CDU, wie ihn Kramp-Karrenbauer ins Spiel bringt, rechtfertigen? Gegen Populisten verspielt die Partei so jede Chance.

Quelle: DIE WELT

Posted in Meinung

Die hämische Selbstgerechtigkeit der Greta-Kritiker ist unelegant

Was war denn das jetzt? Unser Autor blickt auf die vergangene Woche zurück und wundert sich über allerlei überflüssige Emissionen. Die führen doch am Ende nur dazu, dass sich die Gemüter „erhitzen“ und sich die Stimmung „abkühlt“.

Quelle: DIE WELT

Posted in Meinung

Mannschaftsspieler und Abenteurer – Wir brauchen beide

Eine zukunftsfähige Republik kann nur entstehen, wenn wir die Verachtung für Wirtschaft und Unternehmertum einhegen. In der ökologischen Transformation der Volkswirtschaft ist das essentiell. Das Klischee von den Unternehmer-Machos darf sich nicht halten.

Quelle: DIE WELT

Posted in Meinung

Scholz bietet der SPD Führung an. Damit geht er ein Risiko ein

Nun springt Olaf Scholz doch ein – und will SPD-Chef werden. Eines ist klar: Ein Durchmarsch wird diese Bewerbung um den Parteivorsitz nicht. Und zwar unabhängig davon, mit welcher Co-Pilotin der Hamburger an den Start geht.

Quelle: DIE WELT

Posted in Meinung

Assad will sehr viel mehr, als nur die Macht zurückerobern

In naher Zukunft wird beinahe ganz Syrien wieder unter der Kontrolle von Assad stehen. Den Westen scheint das nicht zu interessieren. Doch die Folgen von Assads Triumphs werden verheerende weltpolitische Auswirkungen haben.

Quelle: DIE WELT

Posted in Meinung

Die antisemitischen Angriffe lassen nur einen Schluss zu

Es wird in Deutschland immer schwieriger, sich als bekennender Jude in die Öffentlichkeit zu begeben. Auch weil Judenhass die wichtigste Größe im politischen Denken des Islam ist. Wann endlich empören sich Imame über die Vorfälle?

Quelle: DIE WELT

Posted in Meinung

Deutsche wollen kaum noch Heuschrecken werden

Junge Leute haben keine Lust auf Selbstständigkeit. Sie lassen sich beim nächstbesten Ausbeuter anstellen oder am liebsten direkt beim Staat. Da lassen sie sich Anweisungen geben, in Lohngruppen einteilen – und irgendwann freisetzen.

Quelle: DIE WELT

Posted in Meinung

Dieses Weltnaturerbe muss gerettet werden!

Mit dem Selous besitzt Tansania das wertvollste Reservat Afrikas. Jetzt wird dort ein Wasserkraftwerk gebaut. Die Unesco droht, den Welterbetitel abzuerkennen. Doch das scheint die Regierung nicht zu kümmern, kritisiert unser Gastautor.

Quelle: DIE WELT

Posted in Meinung

Amerika und Berlins Freiheit – Rot-Rot-Grün will sich nicht erinnern

Das beliebte Deutsch-Amerikanische Volksfest in Berlin findet dieses Jahr nicht statt. Bürgermeister Michael Müller scheint es egal zu sein. So fördert die Regierungskoalition des farblosen SPD-Funktionärs Geschichtsvergessenheit.

Quelle: DIE WELT

Posted in Meinung

Elite und Volk – der Hass in Polen ist gegenseitig

Die polnische Inteligencja verachtet die Plebs aus Prinzip, findet unser Autor, der Schriftsteller Szczepan Twardoch. Ihre Arroganz sei tief in ihrem Ethos verwurzelt. Für Komplexität in der öffentlichen Debatte gebe es in Polen immer weniger Raum.

Quelle: DIE WELT

Posted in Meinung

Für Xi Jinping steht mit der Hongkong-Krise alles auf der Kippe

Präsident Xi Jinping möchte China in den nächsten Jahren als glorreiche Weltmacht etablieren – militärisch, wirtschaftlich und sportlich. Doch jede falsche Entscheidung im Konflikt um Hongkong könnte sein ehrgeiziges Projekt gefährden.

Quelle: DIE WELT

Posted in Meinung

Die deutsche Familie verändert sich. Passen wir endlich das Recht an!

Das deutsche Recht muss im Bereich Fortpflanzungsmedizin und Familie dringend reformiert werden. Es ist illiberal und aus der Zeit gefallen, findet Katrin Helling-Plahr. In einem Gastkommentar formuliert die FDP-Politikerin drei Forderungen.

Quelle: DIE WELT

Posted in Meinung

Von der Leyen riskiert die Wettbewerbsfähigkeit der EU

Die deutsche Wirtschaft stemmt sich gegen Ursula von der Leyens Vorstöße in Richtung europäische Sozialunion. Dieser Widerstand ist nötig. Denn das, was die künftige Kommissionspräsidentin fordert, sieht nur auf den ersten Blick sozial aus.

Quelle: DIE WELT

Posted in Meinung

Selbst bei ihrem Lieblingstier bleibt sich die Kanzlerin treu

In Stralsund stellt sich Angela Merkel den Fragen der Bürger. Dabei offenbart die aus dem Urlaub zurückgekehrte Kanzlerin nicht nur ihre Lieblingstiere, sondern auch eine ihrer markantesten Eigenschaften.

Quelle: DIE WELT

Posted in Meinung

Bier-Werbung: DFB sitzt auf dem Trockenen


Der Fußballverband und das deutsche Bier pflegten jahrzehntelang ein inniges Verhältnis. Doch nun steht der DFB ohne Pils-Partner da.

Quelle: SZ.de

Posted in Meinung

Die Welt schwankt, Deutschland träumt

Amerika und Russland kündigen den INF-Vertrag auf, und Berlin träumt vom deutschen Sonderweg – mit einer lässig heruntergewirtschafteten Armee und ohne eigene Strategie. Dabei müsste Bündnisfähigkeit deutsche Staatsräson sein.

Quelle: DIE WELT

Posted in Meinung

Ferien, Jobsicherheit, gutes Gehalt – all das reicht nicht mehr aus

Das Beispiel Berlin zeigt: Ein gutes Einstiegsgehalt und Brennpunkt-Zulagen reichen zukünftigen Lehrern nicht als Anreiz. Es braucht Maßnahmen, die die Lehrkräfte wirklich entlasten – statt sie nur „ruhigzustellen“.

Quelle: DIE WELT

Posted in Meinung

Ist die EU von allen guten Geistern verlassen?

Die EU schließt mit Brasilien und anderen fragwürdigen Partnern in Südamerika das Mercosur-Freihandelsabkommen ab. Sie sieht dabei großzügig über Korruption, Misswirtschaft und zerstörte Regenwälder hinweg. Dafür gibt es gute Gründe.

Quelle: DIE WELT

Posted in Meinung

Andreas Scheuer, ein Kapitän Ahab mit Tretroller

Der Verkehrsminister veröffentlicht fast täglich neuen Lesestoff. Ein gewaltiges, stilistisch recht ungewöhnliches Œuvre, für dessen Rezeption die Literaturkritik Jahre brauchen wird.

Quelle: DIE WELT

Posted in Meinung

Lehrer, kümmert euch auch um die schwierigen Schüler!

In vielen Problemschulen kapitulieren Lehrkräfte und lassen sich an „leichtere“ Schulen versetzen. Exzellenz gibt es bei uns nur in der Beletage des Bildungssystems, findet unser Gastautor, ein erfahrener Lehrer. Hätte nicht auch das Souterrain Exzellenz verdient?

Quelle: DIE WELT

Posted in Meinung

Jedes EU-Land tickt anders. Das müssen wir aushalten

Brüssel ärgert sich über die Osteuropäer, Italiens Innenminister Salvini wettert gegen die Deutschen: Wir müssen uns vor solchen Pauschalisierungen hüten. Nationale Egoismen werden sonst Europas Grundidee der Zusammenarbeit zerstören.

Quelle: DIE WELT

Posted in Meinung

Ob Hongkong oder Krim – Der Westen gibt sein Territorium preis

China und Russland fühlen sich gedemütigt vom Westen. Das Ziel beider Staaten ist es, alte Größe wiederzuerlangen. Das zeigte sich bei der Krim-Annexion, das zeigt sich nun in Hongkong. Die deutsche und europäische Haltung bleibt opportunistisch.

Quelle: DIE WELT

Posted in Meinung

Ein Graben, der unsere technologische Rückständigkeit symbolisiert

Vor dem Reichstagsgebäude soll eine „neue Sicherheitszone“ entstehen, ein zweieinhalb Meter tiefer und zehn Meter breiter Graben. Was für eine mittelalterliche Verteidigungsstrategie! Vor was soll dieser „Westwall“ schützen? Vor Terroristen auf Pferden?

Quelle: DIE WELT

Posted in Meinung

Pappbecher bedecken ein Viertel des Landes

Die Kaffeereste haben katastrophale Auswirkungen auf die Natur. An vielen Orten ist der Boden bereits so stark mit Koffein angereichert, das Pflanzen dort keine Ruhe mehr finden.

Quelle: DIE WELT

Posted in Meinung

In Deutschland gibt es keine Leistungsgerechtigkeit mehr

Die überwiegende Mehrheit der Bürger soll bald keinen Solidaritätszuschlag mehr zahlen müssen. Und die Spitzenverdiener? Die bleiben außen vor. Ihre Neigung, sich irgendwann aus diesem Land zu verziehen, wächst.

Quelle: DIE WELT

Posted in Meinung

Enthemmte Politiker

Im digitalen Zeitalter, das Extremisten und Marktschreier von Wut und Leidenschaft gebiert, müssen die Tapfersten unserer politischen Führung Gemäßigte sein. Nur in ihren Händen werden Menschlichkeit und die Märkte sicher sein, schreibt unser Gastautor.

Quelle: DIE WELT

Posted in Meinung

Die Balten haben Werte. Und wir Deutschen sind verdrossen

Eine Reise ins Baltikum macht unsere Autorin stutzig: Die Menschen dort sind ärmer, aber freundlicher. Und in Deutschland? Dort jammern die Wirtschaftsvertreter, und es herrscht eine depressive Grundstimmung. Warum eigentlich?

Quelle: DIE WELT

Posted in Meinung

Bleibt bloß auf der Schuldenbremse!

Jetzt ist plötzlich die Klimarettung das Argument, um die im Grundgesetz verankerte Schuldenbremse infrage zu stellen. Doch neue Schulden wären genau der falsche Ansatz, um Deutschland fit für die Zukunft zu machen.

Quelle: DIE WELT

Posted in Meinung

Staatsbürger in Uniform, aber unsichtbar

Die Verteidigungsministerin will den deutschen Soldaten das Bahnfahren schenken. Werden die dann mit Chili con Carne und Bier zu ihren Kampfeinsätzen fahren? Die DB ist nicht begeistert.

Quelle: DIE WELT

Posted in Meinung

Technik ohne Nebenwirkungen gibt es nicht

Die Experten des Weltklimarats schlagen vor, gentechnisch veränderte Pflanzen zu kreieren, die Hitzestress und Wassermangel besser ertragen können. Der Europäische Gerichtshof hat die Hürden dafür jedoch hoch gelegt. Dagegen gibt es Protest. Gut so.

Quelle: DIE WELT

Posted in Meinung

Die Grüne Null, die schaffen wir!

Vom Öko-Auto bis zur Smart City: Deutschland kann in der Klimapolitik sehr wohl noch „die Kurve kriegen“, schreiben Annegret Kramp-Karrenbauer und Andreas Jung in ihrem Gastbeitrag. Hier skizzieren sie die Klimapolitik der CDU.

Quelle: DIE WELT

Posted in Meinung

Heul doch, Ai Weiwei!

Der chinesische Künstler Ai Weiwei will nach vier Jahren im Exil Berlin verlassen. Den Menschen hier fehle es an Respekt, sagt er und verweist auf ungezogene Taxifahrer. Dabei hätte er längst wissen müssen, dass die Hauptstadt nichts für Warmduscher ist.

Quelle: DIE WELT

Posted in Meinung

Staatsbürger in Uniform

In den USA ist für die meisten Bürger Mitgefühl für die Streitkräfte selbstverständlich. Bei uns wird die Bundeswehr distanziert wie eine Finanzbehörde wahrgenommen. Nur Soldaten gedenken ihrer Kameraden, die im Einsatz gefallen sind.

Quelle: DIE WELT

Posted in Meinung

Fliegen, um zu prüfen, wie gefährlich Fliegen ist

Sind unsere Politiker abgehoben? Im Gegenteil. Nur von oben sieht man die fehlenden Bahngleise, die SUV-Kolonnen auf den Autobahnen, die riesigen Raps-Monokulturen in Brandenburg.

Quelle: DIE WELT

Posted in Meinung

Demokratie steht bei „Fridays for Future“ nicht hoch im Kurs

Bei einem Europa-Treffen der jungen Klimaschützer traten große Differenzen zutage: Hier fing ein Mädchen an zu weinen, dort ließ Greta Thunberg Journalisten aus dem Saal entfernen. Als Bürger bleibt nur noch eins zu tun.

Quelle: DIE WELT

Posted in Meinung

Die SPD verzettelt sich mit ihrer ermüdenden Castingshow

In einem monatelangen Wettbewerb will die SPD eine neue Parteispitze finden. Aber politische Führer werden nicht in Castings geboren. Man erkennt sie an ihrem Machtwillen und dem Mut, im entscheidenden Moment voranzugehen.

Quelle: DIE WELT

Posted in Meinung

Wo Amerikas Botschafter recht hat

Wie auch immer man zu Richard Grenell stehen mag: Der US-Botschafter vertritt die einzig verbliebene Supermacht der Welt – und zugleich den wichtigsten Bündnispartner der Deutschen. Berlin sollte aufhören, sich reflexartig über ihn zu empören.

Quelle: DIE WELT

Posted in Meinung

Rot-Rot-Grün kommt

Die Debatte um ein Bündnis links der Mitte ist längst gelaufen. Der mehrfach umbenannten SED ist es gelungen, sich aus der politischen Quarantäne zu befreien. Und von den Sozialdemokraten wäre weitere Abstinenz schlicht zu viel verlangt.

Quelle: DIE WELT

Posted in Meinung

Nur sich selbst zu retten, ist nicht länger möglich

Lange, womöglich zu lange haben alle – Individuen, Völker und Staatengemeinschaften – zunächst ihren eigenen Vorteil zu maximieren versucht. Tugendhaftes Verhalten? Von wegen. Doch das geht nicht mehr lange gut, schreibt unser Gastautor.

Quelle: DIE WELT