Impressum und Datenschutz

Hinweis, das Telemediengesetz §5, Absatz 1 betreffend:

Diese Website ist nicht geschäftsmässig, sondern dient ausschließlich den persönlichen Zwecken des Herausgebers und Autors Klaus-Dieter Sedlacek. Die Benutzung ist entgeltfrei.

Der Zweck:

Dieser Internetauftritt ist ein Informationsportal. Inhaltlich bringt es überwiegend automatisch aufbereitete fremde Nachrichten anderer Medien (hier: RSS-Feeds) und Kurzmeldungen überwiegend aus den Bereichen Politik, Wirtschaft, Sport, Kultur, Geld, Technik, Motor, Panorama und Wissen. Es hat den Zweck, den Bekanntheitsgrad des Autors Klaus-Dieter Sedlacek zu erhöhen.

Haftungsausschluss

Die fremden Nachrichten werden während der automatischen Aufbereitung mit den Angaben und Links zur Quelle versehen. Die übrigen Beiträge und Angaben dieser Website wurden vor der Veröffentlichung sorgfältig geprüft. Dennoch ist das Auftreten von Fehlern nicht völlig auszuschließen. Eine Garantie für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Der Herausgeber dieser Website übernimmt deshalb keine Haftung für den Inhalt der veröffentlichten Artikel. Es kann auch keine Verantwortung für Schäden übernommen werden, die durch das Vertrauen auf die Inhalte dieser Website oder deren Gebrauch entstehen. Die Geltendmachung von Ansprüchen jeglicher Art ist ausgeschlossen.
Der Herausgeber dieser Website kann diese nach eigenem Ermessen jederzeit und ohne Ankündigung verändern und/oder deren Betrieb einstellen. Es ist nicht verpflichtet, Inhalte dieser Website zu aktualisieren.
Der Zugang und die Benutzung dieser Website geschieht auf eigene Gefahr des Benutzers. Jeder Benutzer ist für die von ihm erstellten Beiträge und/oder Kommentare selbst in vollem Umfang verantwortlich. Benutzer und/oder Inhalte können ohne Angabe von Gründen ausgeschlossen werden. Der Herausgeber übernimmt keinerlei Haftung für Schäden, u.a. für direkte, indirekte, zufällige, vorab konkret zu bestimmende oder Folgeschäden, die angeblich durch den oder in Verbindung mit dem Zugang und/oder der Benutzung dieser Website und/oder dem Ausschluss von dieser Website aufgetreten sind.
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernimmt der Herausgeber dieser Website keine Haftung für die Inhalte und die Verfügbarkeit externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Der Herausgeber distanziert sich ausdrücklich von allen Inhalten, die möglicherweise straf- oder haftungsrechtlich relevant sind oder gegen die guten Sitten verstoßen.

Hinweis an Rechteinhaber

Der Herausgeber dieser Website beachtet grundsätzlich die Schutzrechte des verwendeten fremden Materials. Bei den kleinen Bildchen (Thumbnails) innerhalb der Kurzmeldungen handelt es sich um Screenshots der fremden Seiten. Sie dienen ausschließlich dokumentarischen Zwecken und werden keinesfalls weiterverwendet.
Dennoch können Fehler in dem Sinne passieren, dass ein bestehendes Schutzrecht verletzt, und das nicht sofort als solches erkannt wird. Falls Sie vermuten, dass von dieser Website aus eines Ihrer Schutzrechte verletzt wird, teilen Sie dies bitte umgehend per elektronischer Post mit, damit das betreffende Material zügig entfernt werden kann. Die zeitaufwändigere Einschaltung eines Anwaltes zur für den Verantwortlichen kostenpflichtigen Abmahnung entspricht nicht dessen wirklichen oder mutmaßlichen Willen.

Links:

Sonstiges

Die Regeln können jederzeit und ohne besondere Benachrichtigung der Benutzer verändert oder erweitert werden. Der Benutzer ist verpflichtet sich selbst regelmäßig über Änderungen zu informieren.

 

Datenschutzerklärung

Geltungsbereich

Diese Datenschutzerklärung klärt Nutzer über die Art, den Umfang und Zwecke der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten durch den verantwortlichen Anbieter Autor Klaus-Dieter Sedlacek (Email kontakt1(at)autor.klaus-sedlacek.de) auf dieser Website (im folgenden “Angebot”) auf.

Die rechtlichen Grundlagen des Datenschutzes finden sich im Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und dem Telemediengesetz (TMG).

Zugriffsdaten/ Server-Logfiles

Der Anbieter (beziehungsweise sein Webspace-Provider) erhebt Daten über jeden Zugriff auf das Angebot (so genannte Serverlogfiles). Zu den Zugriffsdaten gehören:

Name der abgerufenen Webseite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, Referrer URL (die zuvor besuchte Seite), IP-Adresse und der anfragende Provider.

Der Anbieter verwendet die Protokolldaten nur für statistische Auswertungen zum Zweck des Betriebs, der Sicherheit und der Optimierung des Angebotes. Der Anbieterbehält sich jedoch vor, die Protokolldaten nachträglich zu überprüfen, wenn aufgrund konkreter Anhaltspunkte der berechtigte Verdacht einer rechtswidrigen Nutzung besteht.

Umgang mit personenbezogenen Daten

Personenbezogene Daten sind Informationen, mit deren Hilfe eine Person bestimmbar ist, also Angaben, die zurück zu einer Person verfolgt werden können. Dazu gehören der Name, die Emailadresse oder die Telefonnummer. Aber auch Daten über Vorlieben, Hobbies, Mitgliedschaften oder welche Webseiten von jemandem angesehen wurden zählen zu personenbezogenen Daten.

Personenbezogene Daten werden von dem Anbieter nur dann erhoben, genutzt und weiter gegeben, wenn dies gesetzlich erlaubt ist oder die Nutzer in die Datenerhebung einwilligen.

Kontaktaufnahme

Bei der Kontaktaufnahme mit dem Anbieter (zum Beispiel per Kontaktformular oder E-Mail) werden die Angaben des Nutzers zwecks Bearbeitung der Anfrage sowie für den Fall, dass Anschlussfragen entstehen, gespeichert.

Kommentare und Beiträge

Wenn Nutzer Kommentare im Blog oder sonstige Beiträge hinterlassen, werden ihre IP-Adressen gespeichert. Das erfolgt zur Sicherheit des Anbieters, falls jemand in Kommentaren und Beiträgen widerrechtliche Inhalte schreibt (Beleidigungen, verbotene politische Propaganda, etc.). In diesem Fall kann der Anbieter selbst für den Kommentar oder Beitrag belangt werden und ist daher an der Identität des Verfassers interessiert.

Kommentarabonnements

Die Nachfolgekommentare können durch Nutzer abonniert werden. Die Nutzer erhalten eine Bestätigungsemail, um zu überprüfen, ob sie der Inhaber der eingegebenen Emailadresse sind. Nutzer können laufende Kommentarabonnements jederzeit abbestellen. Die Bestätigungsemail wird Hinweise dazu enthalten.

Einbindung von Diensten und Inhalten Dritter

Es kann vorkommen, dass innerhalb dieses Onlineangebotes Inhalte Dritter, wie zum Beispiel Videos von YouTube, Kartenmaterial von Google-Maps, RSS-Feeds oder Grafiken von anderen Webseiten eingebunden werden. Dies setzt immer voraus, dass die Anbieter dieser Inhalte (nachfolgend bezeichnet als “Dritt-Anbieter”) die IP-Adresse der Nutzer wahr nehmen. Denn ohne die IP-Adresse, könnten sie die Inhalte nicht an den Browser des jeweiligen Nutzers senden. Die IP-Adresse ist damit für die Darstellung dieser Inhalte erforderlich. Wir bemühen uns nur solche Inhalte zu verwenden, deren jeweilige Anbieter die IP-Adresse lediglich zur Auslieferung der Inhalte verwenden. Jedoch haben wir keinen Einfluss darauf, falls die Dritt-Anbieter die IP-Adresse z.B. für statistische Zwecke speichern. Soweit dies uns bekannt ist, klären wir die Nutzer darüber auf.

Cookies

Cookies sind kleine Dateien, die es ermöglichen, auf dem Zugriffsgerät der Nutzer (PC, Smartphone o.ä.) spezifische, auf das Gerät bezogene Informationen zu speichern. Sie dienen zum einem der Benutzerfreundlichkeit von Webseiten und damit den Nutzern (z.B. Speicherung von Logindaten). Zum anderen dienen sie, um die statistische Daten der Webseitennutzung zu erfassen und sie zwecks Verbesserung des Angebotes analysieren zu können. Die Nutzer können auf den Einsatz der Cookies Einfluss nehmen. Die meisten Browser verfügen eine Option mit der das Speichern von Cookies eingeschränkt oder komplett verhindert wird. Allerdings wird darauf hingewiesen, dass die Nutzung und insbesondere der Nutzungskomfort ohne Cookies eingeschränkt werden.

Sie können viele Online-Anzeigen-Cookies von Unternehmen über die US-amerikanische Seite https://www.aboutads.info/choices/ oder die EU-Seite https://www.youronlinechoices.com/uk/your-ad-choices/ verwalten.

Registrierfunktion

Die im Rahmen der Registrierung eingegebenen Daten werden für die Zwecke der Nutzung des Angebotes verwendet. Die Nutzer können über angebots- oder registrierungsrelevante Informationen, wie Änderungen des Angebotsumfangs oder technische Umstände per E-Mail informiert werden. Die erhobenen Daten sind aus der Eingabemaske im Rahmen der Registrierung ersichtlich. Dazu gehören Benutzername, Email-Adresse, IP-Adresse.

Verwendung von Facebook Social Plugins

Dieses Angebot verwendet Social Plugins (“Plugins”) des sozialen Netzwerkes facebook.com, welches von der Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA betrieben wird (“Facebook”). Die Plugins sind an einem der Facebook Logos erkennbar (weißes „f“ auf blauer Kachel oder ein „Daumen hoch“-Zeichen) oder sind mit dem Zusatz “Facebook Social Plugin” gekennzeichnet. Die Liste und das Aussehen der Facebook Social Plugins kann hier eingesehen werden: https://developers.facebook.com/docs/plugins/.

Wenn ein Nutzer eine Webseite dieses Angebots aufruft, die ein solches Plugin enthält, baut sein Browser eine direkte Verbindung mit den Servern von Facebook auf. Der Inhalt des Plugins wird von Facebook direkt an Ihren Browser übermittelt und von diesem in die Webseite eingebunden. Der Anbieter hat daher keinen Einfluss auf den Umfang der Daten, die Facebook mit Hilfe dieses Plugins erhebt und informiert die Nutzer daher entsprechend seinem Kenntnisstand:

Durch die Einbindung der Plugins erhält Facebook die Information, dass ein Nutzer die entsprechende Seite des Angebots aufgerufen hat. Ist der Nutzer bei Facebook eingeloggt, kann Facebook den Besuch seinem Facebook-Konto zuordnen. Wenn Nutzer mit den Plugins interagieren, zum Beispiel den Like Button betätigen oder einen Kommentar abgeben, wird die entsprechende Information von Ihrem Browser direkt an Facebook übermittelt und dort gespeichert. Falls ein Nutzer kein Mitglied von Facebook ist, besteht trotzdem die Möglichkeit, dass Facebook seine IP-Adresse in Erfahrung bringt und speichert. Laut Facebook wird in Deutschland nur eine anonymisierte IP-Adresse gespeichert.

Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook sowie die diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz der Privatsphäre der Nutzer , können diese den Datenschutzhinweisen von Facebook entnehmen: https://www.facebook.com/about/privacy/.

Wenn ein Nutzer Facebookmitglied ist und nicht möchte, dass Facebook über dieses Angebot Daten über ihn sammelt und mit seinen bei Facebook gespeicherten Mitgliedsdaten verknüpft, muss er sich vor dem Besuch des Internetauftritts bei Facebook ausloggen.

Ebenfalls ist es möglich Facebook-Social-Plugins mit Add-ons für Ihren Browser zu blocken, zum Beispiel mit dem “Facebook Blocker“.

+1 Schaltfläche von Google+

Dieses Angebot verwendet die “+1″-Schaltfläche des sozialen Netzwerkes Google Plus, welches von der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, United States betrieben wird (“Google”). Der Button ist an dem Zeichen “+1″ auf weißem oder farbigen Hintergrund erkennbar.

Wenn ein Nutzer eine Webseite dieses Angebotes aufruft, die eine solche Schaltfläche enthält, baut der Browser eine direkte Verbindung mit den Servern von Google auf. Der Inhalt der “+1″-Schaltfläche wird von Google direkt an seinen Browser übermittelt und von diesem in die Webseite eingebunden. der Anbieter hat daher keinen Einfluss auf den Umfang der Daten, die Google mit der Schaltfläche erhebt. Laut Google werden ohne einen Klick auf die Schaltfläche keine personenbezogenen Daten erhoben. Nur bei eingeloggten Mitgliedern, werden solche Daten, unter anderem die IP-Adresse, erhoben und verarbeitet.

Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Google sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre können die Nutzer Googles Datenschutzhinweisen zu der “+1″-Schaltfläche entnehmen: https://www.google.com/intl/de/+/policy/+1button.html und der FAQ: https://www.google.com/intl/de/+1/button/.

Twitter

Dieses Angebot nutzt die Schaltflächen des Dienstes Twitter. Diese Schaltflächen werden angeboten durch die Twitter Inc., 795 Folsom St., Suite 600, San Francisco, CA 94107, USA. Sie sind an Begriffen wie “Twitter” oder “Folge”, verbunden mit einem stillisierten blauen Vogel erkennbar. Mit Hilfe der Schaltflächen ist es möglich einen Beitrag oder Seite dieses Angebotes bei Twitter zu teilen oder dem Anbieter bei Twitter zu folgen.

Wenn ein Nutzer eine Webseite dieses Internetauftritts aufruft, die einen solchen Button enthält, baut sein Browser eine direkte Verbindung mit den Servern von Twitter auf. Der Inhalt des Twitter-Schaltflächen wird von Twitter direkt an den Browser des Nutzers übermittelt. Der Anbieter hat daher keinen Einfluss auf den Umfang der Daten, die Twitter mit Hilfe dieses Plugins erhebt und informiert die Nutzer entsprechend seinem Kenntnisstand. Nach diesem wird lediglich die IP-Adresse des Nutzers die URL der jeweiligen Webseite beim Bezug des Buttons mit übermittelt, aber nicht für andere Zwecke, als die Darstellung des Buttons, genutzt.

Weitere Informationen hierzu finden sich in der Datenschutzerklärung von Twitter unter https://twitter.com/privacy.

Jetpack/Wordpress.com-Stats

Dieses Angebot nutzt Jetpack oder WordPress.com-Stats, ein Tool zur statistischen Auswertung der Besucherzugriffe, betrieben von Automattic Inc., 60 29th Street #343, San Francisco, CA 94110-4929, USA, unter Einsatz der Trackingtechnologie von Quantcast Inc., 201 3rd St, Floor 2, San Francisco, CA 94103-3153, USA. WordPress.com-Stats verwendet sog. “Cookies”, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieses Internetangebotes werden auf einem Server in den USA gespeichert. Die IP-Adresse wird sofort nach der Verarbeitung und vor deren Speicherung anonymisiert. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich nutzen können. Sie können der Erhebung und Nutzung der Daten durch Quantcast mit Wirkung für die Zukunft widersprechen, indem Sie an dieser Stelle durch einen Klick auf den Link “Click here to opt-out” ein Opt-Out-Cookie in Ihrem Browser setzen: https://www.quantcast.com/opt-out. Sollten Sie alle Cookies auf Ihrem Rechner löschen, müssen Sie das Opt-Out-Cookie erneut setzen.

Amazon-Partnerprogramm

Der Autor Klaus-Dieter Sedlacek ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à.r.l. und Partner des Werbeprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden können. Amazon setzt Cookies ein, um die Herkunft der Bestellungen nachvollziehen zu können. Unter anderem kann Amazon erkennen, dass Sie den Partnerlink auf dieser Website geklickt haben. Weitere Informationen zur Datennutzung durch Amazon erhalten Sie in der Datenschutzerklärung des Unternehmens: https://www.amazon.de/gp/help/customer/display.html/ref=footer_privacy?ie=UTF8&nodeId=3312401

Widerruf, Änderungen, Berichtigungen und Aktualisierungen

Der Nutzer hat das Recht, auf Antrag unentgeltlich Auskunft zu erhalten über die personenbezogenen Daten, die über ihn gespeichert wurden. Zusätzlich hat der Nutzer das Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten, Sperrung und Löschung seiner personenbezogenen Daten, soweit dem keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht entgegensteht.

Diese Datenschutzerklärung wurde erstellt durch:

Datenschutz-Muster von Rechtsanwalt Thomas Schwenke – I LAW it

Kontakt:

eMail: kontakt1(at)autor.klaus-sedlacek.de

Politik

Gay-Pride-Protest: Türkische Polizei setzt Gummigeschosse gegen Demonstranten ein

25. Jun. 2017

Türkische Polizisten versuchen die Demonstration mit Gewalt zu stoppen.

Um die verbotene Demonstration für die Selbstbestimmung sexueller Minderheiten zu stoppen, schreckt die türkische Polizei auch nicht vor Gummigeschossen zurück. Menschenrechtsorganisationen sind alarmiert.

(Mehr in: Politik – FAZ.NET)

Golanhöhen: Für Israel wird ein Albtraum wahr

25. Jun. 2017

Nach Beschuss der Golanhöhen bombardierte Israel syrische Regierungstruppen. Dabei geht es um mehr als Abschreckung: Jerusalem fürchtet, dass der Erzfeind Iran sich direkt an der Grenze etablieren könnte. (Mehr in: DIE WELT – Politik)

Gleichstellung: Mit der nächsten Bundesregierung wird die "Ehe für alle" kommen

25. Jun. 2017

Nach den Grünen erklären FDP und SPD die Gleichstellung Homosexueller zur Koalitionsbedingung. Die Union hadert – könnte aber letztlich auch profitieren. Schließlich eröffnet sich die Chance auf ein gutes Tauschgeschäft. (Mehr in: DIE WELT – Politik)

AfD-Chefin: Der große Ärger kommt auf Petry erst noch zu

25. Jun. 2017

Parteichefin Frauke Petry ist gründlich demontiert worden und dürfte bald noch mehr Ärger kriegen – die Staatsanwaltschaft Dresden ermittelt wegen Verdachts auf Falscheid. Allein: Die AfD braucht ihre populäre Chefin. (Mehr in: DIE WELT – Politik)

Martin Schulz: Die letzte Hoffnung der SPD

25. Jun. 2017

Daumen hoch – aber reicht das, um die Bundestagswahl zu gewinnen? Martin Schulz am Sonntag in Dortmund

Martin Schulz will Emmanuel Macron und Jeremy Corbyn in einem sein. Aber die Genossen sind schon einige Male mit wuchtigem Anlauf losgelaufen – um dann zu merken, dass Angela Merkel längst im Ziel war. Ein Kommentar.

(Mehr in: Politik – FAZ.NET)

Stadtentwicklung: "Es geht nicht darum, Gewerbe zu vertreiben"

25. Jun. 2017

Ein neues Bundesgesetz für “Urbane Gebiete” sorgt für Streit in der Hamburgischen Bürgerschaft. Es geht um das Miteinander von Handwerk und Wohnen in der Großstadt – und den Schutz der Grünflächen. (Mehr in: DIE WELT – Politik)

Bundestagswahl: SPD beschließt einmütig Wahlprogramm

25. Jun. 2017

Voller Hoffnung: SPD-Kanzlerkandidat und Parteivorsitzender Martin Schulz, Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (l.) und die stellvertretende Parteivorsitzende Manuela Schwesig

Die SPD zieht mit der Forderung einer faireren Lastenverteilung bei der Steuer und einer Stabilisierung des Rentenniveaus in die Bundestagswahl. Die Union reagiert derweil entsetzt auf die Attacken von Martin Schulz beim Parteitag in Dortmund.

(Mehr in: Politik – FAZ.NET)

Geld

Bankenmetropole: Achtung Frankfurt, die US-Banker kommen!

25. Jun. 2017

Weil der Brexit die Finanzmetropole London unattraktiver machen dürfte, bereiten sich viele internationale Geldhäuser auf den Umzug vor. In Frankfurt könnten Tausende neue Arbeitsplätze entstehen. (Mehr in: DIE WELT – Geld)

Einkommen: Wen die Steuerpläne der SPD wirklich treffen

25. Jun. 2017

SPD-Kanzlerkandidat Schulz will die oberen Einkommensklassen stärker zur Kasse bitten. Doch Ökonomen fürchten, dass er damit ein fatales Signal an wichtige Leistungsträger der Gesellschaft sendet. (Mehr in: DIE WELT – Geld)

Wirtschaftsweise warnt vor Autoblase

24. Jun. 2017

Isabel Schnabel, Mitglied des Sachverständigenrates

Vor zehn Jahren löste eine Immobilienblase in Amerika die Finanzkrise mit aus. Isabel Schnabel, Mitglied des Sachverständigenrats, sieht nun Gefahren durch Autokredite in den Vereinigten Staaten.

(Mehr in: Finanzen – FAZ.NET)

Zwei italienische Banken sind pleite

24. Jun. 2017

Die Banca Popolare di Vicenza und die Veneto Banca halten Italien in Atem.

Zwei marode Banken aus Venetien werden an diesem Wochenende zerschlagen. Rund zehn Milliarden Euro an Krediten droht der Ausfall. Dafür zahlen muss schon wieder der Steuerzahler.

(Mehr in: Finanzen – FAZ.NET)

Ölpreisverfall: Der Machtkampf ums Öl hat einen großen Verlierer

24. Jun. 2017

Der Preis für Rohöl befindet sich seit einigen Wochen im freien Fall. Dahinter steckt ein neu aufgeflammter Machtkampf zwischen Amerikanern und Arabern. Übrig bleibt ein lachender Dritter. (Mehr in: DIE WELT – Geld)

Stadtentwicklung: Die Schizophrenie der Deutschen beim Wohnungsbau

24. Jun. 2017

Überall werden derzeit Baulücken geschlossen. Das schafft zwar Wohnraum, aber auch viel Ärger. Manche Bauträger weichen deshalb ins Umland aus. Aber dort könnten alte Bausünden erneut begangen werden. (Mehr in: DIE WELT – Geld)

Motor

Verkehr der Zukunft: Das autonome Auto ist auch das mithörende Auto

25. Jun. 2017

Ethisch gebe es an selbststeuernden Fahrzeugen nichts auszusetzen, hat gerade eine Kommission befunden. Doch die Technik macht den Autofahrer gläsern und ist ein Einfallstor für Hacker. (Mehr in: DIE WELT – Motor)

Kroatien: Uber bietet Schnellboot-Touren über die Adria an

24. Jun. 2017

Mit einem neuen Service will der Fahrdienstvermittler Uber Ausflüge mit dem Schnellboot in der Inselwelt Kroatiens erschwinglich machen. Das klingt nach Luxus für Jedermann – geht aber nicht immer auf. (Mehr in: DIE WELT – Motor)

Maxlrain

24. Jun. 2017

Klassiker

Jedes Jahr startet die Oldtimer-Rallye ADAC Bavaria-Historic mit einem der größten und schönsten Treffen historischer Fahrzeuge im süddeutschen Raum. Impressionen aus diesem Jahr

(Mehr in: heise autos news)

Vernetzung zum Nachrüsten: Honda Telematik-System

23. Jun. 2017

Auto und Handy schließen sich kurz: Honda rüstet seine Neuwagen mit einem neuen Telematik-System aus, das auch für bereits ausgelieferte Autos zu haben ist. (Mehr in: DIE WELT – Motor)

Die Vertragswerkstatt ist teuer: Ölwechsel

23. Jun. 2017

Die Preise für Motoröl steigen. Wer sparen will, sollte seinen eigenen Schmierstoff zur Kfz-Werkstatt mitbringen. (Mehr in: DIE WELT – Motor)

Wirtschaft

Italien zerschlägt Krisenbanken auf Kosten der Steuerzahler

25. Jun. 2017

Italiens Ministerpräsident Gentiloni (l.) und Wirtschaftsminister Padoan am Sonntag in Rom.

Die italienische Regierung steht mit maximal 17 Milliarden Euro für zwei Krisenbanken ein und versucht damit, den Betrieb aufrecht zu erhalten und die Sparer zu schützen. Sie folgt damit dem Rat der Europäischen Zentralbank.

(Mehr in: Wirtschaft – FAZ.NET)

Eigene Mitarbeiter fordern Ablösung des Audi-Chefs

25. Jun. 2017

Rupert Stadler steht unter Druck.

Ein internes Papier belastet Audi-Chef Rupert Stadler. Mitarbeiter sprechen von „desaströsen Nicht-Entscheidungen“, die sie frustrierten. Ein Sprecher dementiert die Ablöse-Gerüchte.

(Mehr in: Wirtschaft – FAZ.NET)

Der Tsukiji-Markt zieht um

25. Jun. 2017

Fischauktion in Tokio

Der traditionelle Tsukiji-Markt ist eine der größten Touristenattraktionen Tokios. Jetzt zieht er auf eine künstliche Insel um. Und das kurz vor den Olympischen Spielen.

(Mehr in: Wirtschaft – FAZ.NET)

Der schwierige Kampf gegen die Geldwäsche

24. Jun. 2017

Geldwäsche ist eines der größten Probleme, dem sich die deutsche Justiz gegenüber sieht.

Der Staat will verhindern, dass kriminelle Banden in Deutschland ihr schmutziges Geld waschen. Für diese Aufgabe spannt er jeden ein, den er kriegen kann – auch Makler und Juweliere.

(Mehr in: Wirtschaft – FAZ.NET)

Mediengruppe DuMont kämpft gegen die Krise an

24. Jun. 2017

Mit Optimismus in die Zukunft: Vorstandsvorsitzender der Kölner DuMont Mediengruppe Christopher Bauer

Die DuMont-Zeitungsgruppe befindet sich seit Jahren in der Krise. Die Regionalmedien des Verlagshauses bleiben ein rückläufiges Geschäft. Wie kann ein Neustart gelingen?

(Mehr in: Wirtschaft – FAZ.NET)

Macron ist ein gefährlicher Partner

24. Jun. 2017

Thomas Mayer ist Gründungsdirektor des Flossbach von Storch Research Institutes und Professor an der Universität Witten/Herdecke.

In Berlin ist die Freude über den neuen französischen Präsidenten groß. Doch Emmanuel Macron hat einige kostspielige Ideen.

(Mehr in: Wirtschaft – FAZ.NET)

Vier neue Wolkenkratzer für Frankfurt

24. Jun. 2017

Der holländische Architekt Ben van Berkel hat sich mit seinem Entwurf gegen 15 Konkurrenten durchgesetzt und baut nun vier neue Hochhäuser. In der Foto-Simulation existieren sie schon.

Lange Zeit war das Frankfurter Bankenviertel nach Feierabend menschenleer. Ein neues Großprojekt will das nun ändern – und der Innenstadt neues Leben einhauchen.

(Mehr in: Wirtschaft – FAZ.NET)

Panorama

Die Angst der Lateinamerikaner

24. Jun. 2017

Zehntausende Migranten aus Lateinamerika fürchten, von Donald Trump abgeschoben zu werden. Einige Pastoren in Kalifornien bieten ihnen Schutz – auch wenn dies illegal ist.

(Mehr in: Gesellschaft – FAZ.NET)

Räumaktionen in Großbritannien: Mehr als 80 Menschen weigern sich, ihr Haus zu verlassen

24. Jun. 2017

Wenige Tage nach dem verheerenden Hochhausbrand in London ist das Land alarmiert. Um weitere Katastrophen zu verhindern, müssen Tausende Briten Hals über Kopf ihre Wohnungen verlassen. Nicht alle sehen das ein. (Mehr in: DIE WELT – Panorama)

Touristen verletzt: Das passiert, wenn sich ein Doppeldeckerfahrer sehr verschätzt

24. Jun. 2017

Auf der oberen Ebene eines Doppeldeckerbusses konnten die Touristen die Sehenswürdigkeiten von Paris bestaunen. Doch als der Bus eine Umleitung nehmen musste, wurden die Plätze einigen von ihnen zum Verhängnis. (Mehr in: DIE WELT – Panorama)

Missglücktes Krisenmanagement: Rassistische Kassiererin? Rossmanns Reaktion macht alles noch schlimmer

24. Jun. 2017

In Berlin soll eine Kassiererin bei Rossmann eine Frau “diskriminierend” behandelt haben. Darüber beschwert sich eine andere Kundin auf Facebook. Das Unternehmen reagiert prompt – und sorgt für noch mehr Empörung. (Mehr in: DIE WELT – Panorama)

Patientendaten: Apotheker mahnt Amazon ab

24. Jun. 2017

Viele Apotheken betreiben Online-Shops. Nutzen sie dafür jedoch Amazon als Plattform, geben sie mitunter heikle Patientendaten an das Unternehmen weiter. Ein Münchner Apotheker droht nun mit Klage. (Mehr in: DIE WELT – Panorama)

Berlin im Pandafieber: „Meng Meng“ und „Jiao Qing“ sind da

24. Jun. 2017

Sie heißen Träumchen und Schätzchen, und sie verzücken die Bundeshauptstadt. Im Berliner Zoo wartet auf die beiden neuen Riesenpandas ein neun Millionen Euro teures Gehege.

(Mehr in: Gesellschaft – FAZ.NET)

Fenns legendäre Truhe: Die tödliche Suche nach dem Millionen-Goldschatz

24. Jun. 2017

Der Millionär Forrest Fenn versteckte vor fast 30 Jahren eine Schatztruhe. Wer sie findet, darf sie behalten. Seitdem streut er Hinweise und füttert die Gier Zehntausender Sucher nach dem Gold. Und führt einige in den Tod. (Mehr in: DIE WELT – Panorama)

"Aggressives Desinteresse": Richter in Auschwitz-Prozess für befangen erklärt

24. Jun. 2017

Die Beteiligung am Mord von mindestens 3681 Menschen wird einem früheren SS-Sanitäter vorgeworfen. Doch der Prozess geriet Ende 2016 ins Stocken: Ein Richter soll “aggressives Desinteresse” gezeigt haben. (Mehr in: DIE WELT – Panorama)

Dauerflimmern ab 6 Uhr: „Kinder brauchen kein Fernsehen“

24. Jun. 2017

Das Angebot an Fernsehsendungen ist schon für kleine Kinder immens. Viele Eltern sind verunsichert. Ab wann wird die Glotzerei schädlich?

(Mehr in: Gesellschaft – FAZ.NET)

New York: 50 Morde, 100 Jahre alt – "Sonny" ist wieder frei

24. Jun. 2017

Aktiv war er zu Zeiten von Frank Sinatra und Sammy Davis Junior. Dann wurde US-Mafioso “Sonny” Franzese verurteilt, verbrachte 35 Jahre hinter Gittern. Nun ist er frei – mit 100 Jahren. Und immer noch “schnell im Kopf”. (Mehr in: DIE WELT – Panorama)

Aktuell

Emnid-Wahlumfrage: SPD verliert einen Prozentpunkt, CDU/CSU unverändert

25. Jun. 2017

Erneut schlechte Nachrichten für die Wahlkämpfer um Martin Schulz. Die Sozialdemokraten verlieren erneut einen Prozentpunkt in der Emnid-Wahlumfrage. Damit vergrößert sich der Abstand zur Union. (Mehr in: DIE WELT – Politik)

U21 des DFB bei der EM: Deutschland taumelt mit letzter Kraft ins Halbfinale

24. Jun. 2017

Hartes Duell: Deutschlands Niklas Stark (r.) im Zweikampf mit dem Italiener Caldara

Im letzten EM-Gruppenspiel liefert sich der deutsche Fußball-Nachwuchs ein Nervenspiel mit aggressiven Italienern – und freut sich trotz eines 0:1 über den Einzug ins Halbfinale. Dabei hätte die Partie fast einen ganz anderen Verlauf genommen.

(Mehr in: Sport – FAZ.NET)

Der schwierige Kampf gegen die Geldwäsche

24. Jun. 2017

Geldwäsche ist eines der größten Probleme, dem sich die deutsche Justiz gegenüber sieht.

Der Staat will verhindern, dass kriminelle Banden in Deutschland ihr schmutziges Geld waschen. Für diese Aufgabe spannt er jeden ein, den er kriegen kann – auch Makler und Juweliere.

(Mehr in: Wirtschaft – FAZ.NET)

Mediengruppe DuMont kämpft gegen die Krise an

24. Jun. 2017

Mit Optimismus in die Zukunft: Vorstandsvorsitzender der Kölner DuMont Mediengruppe Christopher Bauer

Die DuMont-Zeitungsgruppe befindet sich seit Jahren in der Krise. Die Regionalmedien des Verlagshauses bleiben ein rückläufiges Geschäft. Wie kann ein Neustart gelingen?

(Mehr in: Wirtschaft – FAZ.NET)

SPD hat keinen leichten Stand im Bundestagswahlkampf

24. Jun. 2017

Noch bester Dinge: SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz am Samstagabend in Dortmund

Drei Monate vor der Wahl wollen die Sozialdemokraten eine Aufholjagd starten. Doch ihre Hoffnungen auf den Wankelmut der Bürger sind vage. Gut möglich, dass die SPD das bleibt, was Angela Merkel schon lange in ihr sieht. Ein Kommentar.

(Mehr in: Politik – FAZ.NET)

America’s Cup: „Jetzt haben wir die erwartete Schlacht“

24. Jun. 2017

Endlich ein Duell auf Augenhöhe? Oracle gelingt im America’s-Cup-Finale der erste Sieg über Neuseeland.

Aufatmen beim Team Oracle: Im sechsten Rennen um den America’s Cup segelt der Titelverteidiger erstmals nicht hinterher und erringt im bisher spannendsten Duell den ersten Sieg. Sogar der Herausforderer aus Neuseeland ist erleichtert.

(Mehr in: Sport – FAZ.NET)

Confed Cup in Russland: Portugal schickt Neuseeland nach Hause

24. Jun. 2017

Leichtes Spiel für Portugals Cristiano Ronaldo

Keine große Hürde für den Europameister: Gegen Neuseeland siegt Portugal deutlich 4:0 und zieht wie erwartet ins Halbfinale des Confed Cups ein – auch wenn ein wichtiger Spieler auf dem Platz gefehlt hat.

(Mehr in: Sport – FAZ.NET)

Gastgeber Russland ausgeschieden

24. Jun. 2017

Der Confed-Cup geht ohne Russland in die finale Phase. Die Gastgeber verlieren ihr letztes Gruppenspiel gegen Mexiko und scheiden aus. Neben den Mexikanern erreicht Portugal die Vorschlussrunde. (Mehr in: Deutsche Welle: DW-WORLD.DE – Sport)

Parteitag: Schrödern für Schulz. Die SPD soll kämpfen lernen

24. Jun. 2017

Gerhard Schröder tritt am Sonntag auf dem SPD-Parteitag auf. Der Altkanzler soll die Wahlkampfstimmung anfachen – obwohl Spitzenkandidat Martin Schulz an der Agenda 2010 mäkelte. Die Loyalität zur Partei zählt mehr. (Mehr in: DIE WELT – Politik)

1:2 gegen Mexiko – Aus für Russland beim Confed Cup

24. Jun. 2017

Die Vorfreude auf die WM in Russland bekommt einen Dämpfer.

Do swidanija, Sbornaja! Die russische Vorfreude auf die WM erhält einen herben Dämpfer. Beim Confed Cup scheidet der Gastgeber schon nach der Vorrunde aus. Dabei beginnt alles so gut.

(Mehr in: Sport – FAZ.NET)

Kultur

Regisseur Reinhard Hauff: "Es war immer ein moralischer Impetus dabei"

25. Jun. 2017

Hauff begann in der TV-Unterhaltung und wurde zu einem der wichtigsten deutschen Kinoregisseure. Das Filmfest München ehrt ihn mit einer Hommage. Im DW-Interview sprach der Regisseur über seine Lebensthemen. (Mehr in: Deutsche Welle: DW-WORLD.DE – Kultur & Leben)

Zum 250. Todestag: Die Wiederentdeckung des Barockkomponisten Georg Philipp Telemann

25. Jun. 2017

Georg Philipp Telemann war der bekannteste Musiker seiner Zeit. Dennoch geriet er in Vergessenheit. Zu Unrecht. Einige seiner 3600 Werke werden nun im Telemann-Jubiläumsjahr wieder zu hören sein. (Mehr in: Deutsche Welle: DW-WORLD.DE – Kultur & Leben)

Zwei Riesenpandas in Berlin eingetroffen

24. Jun. 2017

Berlin ist um eine Attraktion reicher: Auf dem Flughafen Schönefeld landete eine Frachtmaschine mit chinesischen Pandabären. “Meng Meng” (Träumchen) und “Jiao Qing” (Schätzchen) sollen die neuen Stars des Zoos werden. (Mehr in: Deutsche Welle: DW-WORLD.DE – Kultur & Leben)

Tag der Architektur: Wie sich das westfälische Altena neu erfindet und zur Ankunftsstadt für Flüchtlinge wird

24. Jun. 2017

“Architektur schafft Lebensqualität!” Das Motto zum diesjährigen “Tag der Architektur” in Deutschland klingt banal. Dabei kann Stadtumbau neue Heimat schaffen, wie das sauerländische Altena zeigt. Eine Erfolgsgeschichte. (Mehr in: Deutsche Welle: DW-WORLD.DE – Kultur & Leben)

Anna Scheuermann: Auf dem Land funktioniert Zuwanderung anders als in der Großstadt

24. Jun. 2017

Eine Kleinstadt als “Arrival City”? Auf dem Land, wo man sich kennt, funktioniert die Integration von Flüchtlingen sogar besser, als in der Großstadt, sagt die deutsche Architekturexpertin Anna Scheuermann. (Mehr in: Deutsche Welle: DW-WORLD.DE – Kultur & Leben)

Antisemitismus-Doku beim WDR: Das Schmierentheater der Woche

24. Jun. 2017

Zuerst hatte der WDR die Antisemitismus-Dokumentation abgelehnt. Dann sendete er sie – aber nur kommentiert, um die Autoren bloßzustellen. Bei einem kürzlich gesendeten antisemitisch grundierten Film war das anders.

(Mehr in: Feuilleton – FAZ.NET)

[...]

Dies und das

Landeslisten – Wer künftig für die Grünen im Parlament sitzen soll

25. Jun. 2017

Fast alle Landesorganisationen haben nun ihre Listen fertig – es kam zu mehreren Überraschungen (Mehr in: derStandard.at › Wissenschaft)

Großbritannien – Geistliche Ohrfeige für Mays Brexit-Kurs

25. Jun. 2017

Der anglikanische Erzbischof Justin Welby mahnt Theresa May in der Brexit-Debatte zu konsensualem Vorgehen (Mehr in: derStandard.at › Wissenschaft)

Grüne – Grüne kicken Peter Pilz aus dem Nationalrat

25. Jun. 2017

Geplant war ein Routineparteitag mit einem Sanktus für die künftige grüne Doppelspitze. Den Paukenschlag gab es dennoch: Der grüne Sicherheitssprecher Peter Pilz wird im nächsten Nationalrat nicht mehr vertreten sein. (Mehr in: derStandard.at › Wissenschaft)

Formel 1 – Spektakulärer GP von Baku geht an Ricciardo

25. Jun. 2017

Stroll Sensations-Dritter, Vettel und Hamilton nicht am Podest (Mehr in: derStandard.at › Wissenschaft)

Unfall – Mehr als 120 Tote bei Explosion von Öl-Tanklaster in Pakistan

25. Jun. 2017

Tanker ist umgekippt als er zu einer scharfen Kurve ansetzte – Mindestens 149 Tote (Mehr in: derStandard.at › Wissenschaft)

Deutschland – Parteitag: Attacken auf Merkel sollen SPD die Wende bringen

25. Jun. 2017

Drei Monate vor der Wahl will sich die SPD nicht von kargen Umfragewerten verrückt machen lassen. Am Wahlparteitag greift Martin Schulz Angela Merkel an und holt zudem Altkanzler Gerhard Schröder in den Ring. Die Ehe für alle wird zur Koalitionsbedingung (Mehr in: derStandard.at › Wissenschaft)

Grüne – Peter Pilz nach 31 Jahren nicht mehr im Nationalrat

25. Jun. 2017

Der Eurofighter-Aufdecker wird nach 31 Jahren von Parteibasis abgewählt. Kein Listenplatz für Nationalrat mehr (Mehr in: derStandard.at › Wissenschaft)

Drogen – Albaniens Cannabiskrieg

25. Jun. 2017

Der internationale Tag im Kampf gegen Drogen am Montag rückt ein kleines europäisches Land wieder in den Fokus der Aufmerksamkeit (Mehr in: derStandard.at › Wissenschaft)

Blockade – Erdoğan nennt Forderungen an Katar respektlos

25. Jun. 2017

Ultimatum von Saudi-Arabien, Ägypten, Bahrain und den VAE stößt auf Kritik (Mehr in: derStandard.at › Wissenschaft)

Kommentar von Alexandra Föderl-Schmid – Demontage von Peter Pilz: Politisch dumm

25. Jun. 2017

Mit dem Scheitern von Peter Pilz bei der Listenerstellung und dessen Rückzug werden die Wahlchancen der Grünen geschmälert (Mehr in: derStandard.at › Wissenschaft)

UV-Partikel: Wenn die Sonnenmilch das Meer verseucht

25. Jun. 2017

Viele Strandbesucher cremen sich erst einmal mit UV-Schutz ein und springen danach ins Wasser. Forscher haben Partikel aus Sonnenmilch im Ostseewasser gefunden – und fürchten Schäden für das Meer. (Mehr in: DIE WELT – Wissenschaft)

Medikamente: Vorsicht vor zu viel Antibiotika für Kinder

25. Jun. 2017

Ärzte verschreiben kranken Kindern oft unnötig Antibiotika. Das kann negative Folgen haben. In einem Pilotprojekt ist es einem Kinderspital in München gelungen, den Einsatz um 60 Prozent zu reduzieren. (Mehr in: DIE WELT – Wissenschaft)

Ornithologie: Was gibt’s denn da zu sehen?

25. Jun. 2017

Passende Kleidung, ein gutes Fernglas und vor allem viel Geduld sind das A und O bei diesem Hobby.

In Großbritannien ist Birdwatching ein Massensport. Manch einer ist davon so besessen, dass er sogar Unfälle in Kauf nimmt, nur um eine seltene Vogelart zu sehen. Vierter Teil unserer Vogelserie.

(Mehr in: Wissen – FAZ.NET)

Technik