Posted in Wirtschaft

Alter Falter! Ist das wirklich aus Glas?

Mit faltbaren Smartphones wollen Samsung und Huawei den Markt aufmischen. Beide aber haben mit den Displays noch Probleme. Ein Mittelständler aus Garbsen aber kann Handy-Displays falten.

Quelle: DW-WORLD.DE

Posted in Wirtschaft

Bratzel: Deutsche Autoindustrie mit enormen Problemen

Düstere Geschäftszahlen von Daimler, Rückgänge bei Produktion und Absatz in der gesamten deutschen Autoindustrie. Was ist los in Deutschlands Vorzeigebranche? Fragen an den Autoexperten Stefan Bratzel.

Quelle: DW-WORLD.DE

Posted in Wirtschaft

Rekord für Strom aus erneuerbaren Energien

Sonne, Wind, Wasser und Biomasse haben 2019 bisher mehr Strom produziert als Kohle und Atom zusammen. Das lag an zwei Besonderheiten. Daher ist es erstmal nur eine Momentaufnahme.

Quelle: DW-WORLD.DE

Posted in Wirtschaft

Gastkommentar: Familienunternehmen gegen IWF-Vorwurf

Aus der Sicht des IWF sind Familienunternehmen mitverantwortlich für die zunehmende Ungleichheit in Deutschland. Der Chef der Stiftung Familienunternehmen, Brun-Hagen Hennerkes, findet: Das Gegenteil ist richtig.

Quelle: DW-WORLD.DE

Posted in Wirtschaft

Das Comeback der Werkssiedlungen

Zwei aktuelle Probleme, nämlich den Fachkräftemangel und die Wohnungsnot, gehen jetzt einige Firmen, darunter die Deutsche Bahn, gleichzeitig an: Sie wollen Werkssiedlungen bauen. So ganz neu ist die Idee aber nicht.

Quelle: DW-WORLD.DE

Posted in Wirtschaft

Rezo, Greta und was auf Unternehmen zukommt

Ob Klimakämpferin Greta Thunberg oder Youtuber Rezo – sie mischen nicht nur die Politik auf. Die “Generation Z” wird wohl auch Unternehmen verändern, denn sie drängt nun mit ihren Wertvorstellungen in den Arbeitsmarkt.

Quelle: DW-WORLD.DE

Posted in Wirtschaft

Mehr als nur Pappe: Bierdeckel aus dem Schwarzwald

Was billig ist, wird oft nicht in Deutschland hergestellt. Anders sieht es Bierdeckeln aus, denn der Weltmarktführer für solche Untersetzer aus Holz und Wasser sitzt im Schwarzwald.

Quelle: DW-WORLD.DE

Posted in Wirtschaft

Kommt bald ein Gesetz für Lieferketten-Verantwortung?

Internationale Unternehmen müssen sich darum kümmern, dass Sozial- und Umweltstandards auch bei ihren Zulieferern eingehalten werden. In Großbritannien und Frankreich wird das per Gesetz geregelt. Und in Deutschland?

Quelle: DW-WORLD.DE

Posted in Wirtschaft

VW: Aufsichtsrat will Weichen stellen

Bisher kooperieren die Autoriesen VW und Ford nur bei kleinen Nutzfahrzeugen und Pick-ups. Bald könnten Wolfsburg und Detroit auch bei E-Mobilität und autonomem Fahren zusammenarbeiten – wenn der Aufsichtsrat zustimmt.

Quelle: DW-WORLD.DE

Posted in Wirtschaft

Die Zentralbank in den Fängen Erdogans

Der türkische Präsident hat den Notenbank-Chef entlassen, weil er nicht seinem Willen folgte. Erdogan wollte damit die Wirtschaft ankurbeln – doch das Gegenteil ist eingetreten: Der zarte Aufschwung flacht nun wieder ab.

Quelle: DW-WORLD.DE

Posted in Wirtschaft

Doping bei den Börsenkursen

Die Konjunktur hat merklich abgekühlt ab, dennoch sind die Aktienmärkte heiß gelaufen. Das heißt, an den Börsen wird eher die Gegenwart gehandelt denn die Zukunft. Das war mal anders.

Quelle: DW-WORLD.DE

Posted in Wirtschaft

2018: Schreckensjahr der richtig Reichen

Verluste an den Aktienmärkten haben im vergangenen Jahr am Vermögen der Reichen und Superreichen genagt. Das ist für die meisten Menschen kein Grund zur Sorge. Aber die Gründe der Millionärskrise sind schon interessant.

Quelle: DW-WORLD.DE

Posted in Wirtschaft

Kommentar: Das Ende der fetten Jahre?

Wenn BASF, das größte Chemieunternehmen der Welt, seine Gewinnerwartungen derart drastisch herunterdimmt, dann ist das ein Alarmsignal für die deutsche Wirtschaft, ist sich Henrik Böhme sicher.

Quelle: DW-WORLD.DE

Posted in Wirtschaft

DIW-Forscher: “Griechische Wirtschaft in der Seitwärtsbewegung”

In Athen ist Griechenlands neue Regierung vereidigt worden. Der deutsche Ökonom Alexander Kritikos vom Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung hat eine To-do-Liste für Regierungschef Kyriakos Mitsotakis.

Quelle: DW-WORLD.DE

Posted in Wirtschaft

Deutsche Bank: Jetzt geht’s los!

Deutschlands größte Bank habe mit der Sanierung bereits begonnen, sagt sie. Die Zeit drängt, denn die Aktionäre scheinen mit dem Umbau zwar einverstanden zu sein, doch ihr Geduldsfaden ist bereits arg strapaziert.

Quelle: DW-WORLD.DE

Posted in Wirtschaft

Kommentar: Deutsche Bank beendet das globale Abenteuer

Die Zeiten, in denen die Deutsche Bank das ganz große Rad drehen wollte, sind endgültig vorbei. Zurück zu den Wurzeln, heißt jetzt die Devise. Der Plan ist radikal, eine Erfolgsgarantie gibt es nicht, meint Henrik Böhme.

Quelle: DW-WORLD.DE

Posted in Wirtschaft

Eine Frau soll’s richten: El Corte Inglés will Europas Amazon werden

Europas gröβtes Warenhaus, El Corte Inglés aus Spanien, wurde von der Krise 2008 hart getroffen. Jetzt will es zusammen mit Alibaba Amazon angreifen. Ein Vorbild für Deutschlands Warenhauskonzern?

Quelle: DW-WORLD.DE

Posted in Wirtschaft

Kommentar: Noch ist Afrikas Freihandelszone nur ein Traum auf Papier

Der Handel innerhalb Afrikas hat ein riesiges Potenzial. Ob er sich aber mit der verabredeten Freihandelszone beleben lässt, müssen die mehr als 50 beteiligten Staaten erst noch beweisen, meint Claus Stäcker.

Quelle: DW-WORLD.DE

Posted in Wirtschaft

Wichtiger Meilenstein für afrikanische Freihandelszone

Die Staaten Afrikas ziehen beim Freihandel inzwischen an einem Strang. Die Afrikanische Union hat daher das interkontinentale Freihandelsabkommen AfCFTA nun inhaltlich vorangebracht. Schon bald sollen neue Regeln gelten.

Quelle: DW-WORLD.DE

Posted in Wirtschaft

Deutsche Bank versucht den Befreiungsschlag

Es wird wohl ein heißes Wochenende für die Deutsche Bank. Den Anfang machte schon am Freitag der Chef der Investmentsparte, über dessen Rückzug die Bank informierte. Das dürfte nur der Auftakt für größere Umbauten sein.

Quelle: DW-WORLD.DE

Posted in Wirtschaft

Kurzarbeit – Wenn die Konjunktur lahmt

Die deutsche Industrie befindet sich schon länger in der Rezession, erste Unternehmen kündigen Stellenstreichungen in größerem Maßstab an. Gleichzeitig nimmt die Kurzarbeit zu. Was hat es damit auf sich?

Quelle: DW-WORLD.DE

Posted in Wirtschaft

Huawei bleibt auf schwarzer US-Liste

Auch nach den Lockerungen des Liefer-Embargos gegen den chinesischen Telekommunikations-Riesen ist die US-Regierung fest entschlossen, Huawei beim 5G-Ausbau außen vor zu lassen – und das nicht nur in den USA.

Quelle: DW-WORLD.DE

Posted in Wirtschaft

Christine Lagarde: Erste Frau an der EZB-Spitze

Christine Lagarde kennt man als Chefin des IWF auf der ganzen Welt. Ihr Wort hat Gewicht – während der Griechenland-Krise oder beim US-Handelsstreit mit China. Nun soll die 63-Jährige neue EZB-Präsidentin werden.

Quelle: DW-WORLD.DE

Posted in Wirtschaft

Lässt sich Chinas Marsch an die Weltspitze ausbremsen?

China hat seinen Aufstieg zur industriellen Supermacht fest im Blick. Über den strategisch geplanten Weg dorthin wird zwar nicht mehr viel geredet. Europa müsse aber aufpassen, warnt eine neue Studie.

Quelle: DW-WORLD.DE

Posted in Wirtschaft

“Wirtschaftliches Wettrüsten” zwischen USA und China wird weitergehen

Trumps Konzessionen gegenüber Xi auf dem G20-Gipfel haben den Handelskonflikt kurzfristig entschärft. Auf längere Sicht werde die Konfrontation aber bestehen bleiben, wie IfW-Präsident Gabriel Felbermayr erläutert.

Quelle: DW-WORLD.DE

Posted in Wirtschaft

Wie man das Druschba-Desaster am Ende der Pipeline wahrnimmt

Der zwischenzeitliche Rohöl-Lieferstopp durch die Pipeline Druschba ins ostdeutsche Schwedt war ein Desaster für die russische Ölindustrie. Eine Reportage aus Schwedt an der Oder, dem Endpunkt der Druschba-Pipeline.

Quelle: DW-WORLD.DE

Posted in Wirtschaft

Wie viel Grün verträgt die Wirtschaft?

Die Grünen sind auf der politischen Überholspur. Meinungsumfragen zufolge könnte die Partei regieren, sollte es Neuwahlen in Deutschland geben. Was würde das für die Wirtschaft bedeuten? Aus Berlin Sabine Kinkartz.

Quelle: DW-WORLD.DE

Posted in Wirtschaft

Pläne für Radikalumbau der Deutschen Bank

Noch sind alles nur Gerüchte: Die Deutsche Bank will ihr Investmentbanking schrumpfen und bis zu 20.000 Stellen streichen. Ende der Woche könnten Entscheidungen fallen. Branchenkenner bleiben skeptisch.

Quelle: DW-WORLD.DE

Posted in Wirtschaft

Innogy trainiert Hacken gegen Blackouts

Der Strom fällt aus, das Handynetz bricht zusammen, der Verkehr kollabiert: Cyberattacken auf den Energiesektor gelten als Schreckensvision. In Essen wird trainiert, wie Angriffe von Hackern abgewehrt werden können.

Quelle: DW-WORLD.DE

Posted in Wirtschaft

Trumps Wirtschaftsboom: Wie lange noch?

Eine aktuelle Studie lässt den Schluss zu, dass die USA bald in eine Rezession geraten. Vereinfacht gesagt: Vor allem, weil es wieder an der Zeit dazu ist. Aktuell aber geht es der US-Wirtschaft noch sehr gut.

Quelle: DW-WORLD.DE

Posted in Wirtschaft

Trotz Sanktionen: Deutsche Wirtschaft erfolgreich in Russland

Deutsche Unternehmen, die in Russland engagiert sind, verlieren durch die gegen das Land verhängten Sanktionen Geld. Aber trotz schwieriger Rahmenbedingungen dominiert der Optimismus. Aus Moskau Miodrag Soric.

Quelle: DW-WORLD.DE

Posted in Wirtschaft

EU: Kein schlechteres Nutella für den Osten

In der EU werden viele Lebensmittel verschieden zusammengesetzt. In einigen osteuropäischen Ländern wird der Vorwurf erhoben, dort bekäme man nur zweitklassige Lebensmittel. Die EU hat dem nun deutlich widersprochen.

Quelle: DW-WORLD.DE

Posted in Wirtschaft

Am Renminbi scheiden sich (noch) die Geister

Fast jedes zweite größere deutsche Unternehmen stellt bereits Rechnungen in der chinesischen Währung Renminbi aus. Allerdings hat sich die Zahl derjenigen, die das aus “politischen Gründen” ablehnen, verdoppelt.

Quelle: DW-WORLD.DE

Posted in Wirtschaft

Kommentar: Letzte Chance für Deutschlands Autobauer

Das Verhältnis von Politik und Autoindustrie hierzulande gilt seit Dieselgate als angespannt. Das ist auch besser so. Und trotzdem haben die Autobauer die Politik weiter fest im Griff, meint Henrik Böhme.

Quelle: DW-WORLD.DE

Posted in Wirtschaft

Genug Sand und trotzdem knapp

Sand ist ein wesentliches Fundament der industriellen Gesellschaft. Nach Luft und Wasser ist er der am meisten genutzte Rohstoff weltweit. Vorkommen gibt es genug und trotzdem wird der Sand knapp.

Quelle: DW-WORLD.DE

Posted in Wirtschaft

E-Scooter-Plage in Paris

Rund 20.000 Leih-Tretroller fahren mittlerweile durch Paris. Die Bürgersteige sind zu Hürden-Parcours geworden – auch deshalb glaubt nicht mehr jeder an den Mehrwert der Roller. Die Stadt will nun für Ordnung sorgen.

Quelle: DW-WORLD.DE

Posted in Wirtschaft

Fischertechnik und der deutsche Ingenieur

Wann immer “Made in Germany” angepriesen wird, wird der deutsche Ingenieursgeist beschworen. Wann ist er geboren? Was macht ihn aus? Ist er weltweit einzigartig? Zhang Danhong ist den Fragen nachgegangen.

Quelle: DW-WORLD.DE

Posted in Wirtschaft

Eurogruppe: Was von Reformen übrigblieb

Die Stärkung der Eurozone ist ein Lieblingskind des französischen Präsidenten. Doch die Begeisterung über neue Reformen hält sich nicht nur bei der Bundesregierung in Grenzen. Christoph Hasselbach berichtet aus Brüssel.

Quelle: DW-WORLD.DE

Posted in Wirtschaft

Wer fit sein will, bleibt daheim

In den USA ist ein neuer Trend geboren: Gruppenkurse in den eigenen vier Wänden. Die Firmen dahinter kassieren Tausende Dollar pro Mitglied – und sind inzwischen Milliarden wert. Aus New York berichtet Sabrina Kessler.

Quelle: DW-WORLD.DE

Posted in Wirtschaft

Achterbahn der Gefühle bei Boeing

Auf der Pariser Luftfahrtmesse gibt sich Boeing in der MAX-Krise demütig – und kann sogar kurz triumphieren. Aktueller Trend in Le Bourget ist das autonome Elektro-Fliegen.

Quelle: DW-WORLD.DE