“Deutschlandtag” der Union: Tiefe Risse und viele Baustellen

Der Fraktionsvorsitzende der Union, Ralph Brinkhaus, neben Tilman Kuban, Vorsitzender der Jungen Union, auf dem Podium beim "Deutschlandtag". | dpa

Der “Deutschlandtag” der Jungen Union ist vorbei. Was bleibt, sind die vielen offenen Baustellen bei der Union. Denn weder die Frage nach dem Parteivorsitz noch nach dem inhaltlichen Profil wurden geklärt. Von Eva Ellermann. mehr

Meldung bei www.tagesschau.de lesen

Quelle tagesschau.de