Baerbocks Naivität wird man in Israel sehr genau wahrnehmen

Nachdem viele Medien den Raketenbeschuss auf Israel falsch eingeschätzt haben, wäre es an der grünen Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock gewesen, die Lage in Nahost klar zu benennen. Stattdessen redet sie von einer „Gewaltspirale“. Aus Unkenntnis – oder falscher Rücksicht.

Quelle: DIE WELT