Neue Verkehrsregeln: Schneller in die Punkte, schneller Fahrverbote

Die Bußgelder fürs Parken in der „zweiten Reihe“, auf Geh- und Radwegen steigen – von mindestens 15 Euro auf bis zu 100 Euro.

Auf die Autofahrer in Deutschland kommen deutliche strengere Regeln zu. Die Kosten fürs Falschparken steigen erheblich und wer innerorts 21 Kilometer pro Stunde zu schnell fährt, muss einen Monat zu Fuß gehen. Ein Überblick.

Quelle: FAZ.NET

Author: admin/RSS-Feed