Nach Irrfahrt: Erste Passagiere verlassen Kreuzfahrtschiff „Westerdam“ in Kambodscha

Hun Sen, Premierminister von Kambodscha, umarmt eine Passagierin, nachdem diese von dem Kreuzfahrtschiff „Westerdam“ im Hafen von Sihanoukville an Land ging.

Mehrere Länder hatten das Anlegen des Kreuzfahrtschiffes aus Angst vor dem Coronovirus verhindert. Kambodscha entschied anders.

Quelle: FAZ.NET