Sechs Monate nach Hamas-Angriff: “Man fragt sich: Wofür kämpfen wir?”

Ein Palästinenser fährt auf dem Fahrrad zwischen zerstörten Gebäuden im Gazastreifen | AP

Der Terrorangriff der Hamas sei auch ein halbes Jahr später eine “endlose Gegenwart”, sagt der Autor Ofer Waldman. Hinzu kämen die Angst um die Geiseln, Kriegsgräuel – und das Versagen der Regierung. Das drohe Israel in den Abgrund zu reißen.[mehr]

Quelle tagesschau.de

Abbildung(en) eingebunden lt. EuGH – Beschluss vom 21.10.2014 – Az. C-348/13