Warum die schlechte Versorgungslage in Gaza besonders Mütter trifft

Eine Frau hält ihr Baby in einem Zelt in der Nähe des Kerem Shalom Übergangs in Rafah. | AP

Hunderttausende Menschen in Gaza hungern. Doch wenn Mütter nicht genügend Nahrung bekommen, leiden darunter auch ihre Babys – die Milch macht sie nicht satt. Und im Krieg ist bereits die Geburt lebensgefährlich. Von J.-C. Kitzler.[mehr]

Quelle tagesschau.de

Abbildung(en) eingebunden lt. EuGH – Beschluss vom 21.10.2014 – Az. C-348/13