Innovative Open-Source-Simulations-Softwareplattform soll die Entwicklung „grünerer“ Magnete beschleunigen

Computerwissenschaftler am Max-Planck-Institut für Struktur und Dynamik der Materie (MPSD) in Hamburg etablieren eine Open-Source-Softwareplattform, um die Entwicklung umweltfreundlicher Magnete zu unterstützen. Die Plattform wird eine Fülle von Softwarewerkzeugen zur Modellierung und Simulation der Eigenschaften neuartiger magnetischer Materialien enthalten und ist Teil eines EU-Kooperationsprojekts. Jeder der Projektpartner, einschließlich des MPSD, wird sein Fachwissen und seine Analysewerkzeuge beisteuern und mit einer bestimmten Gruppe vielversprechender Materialien beginnen.
Quelle: IDW-Informaitionsdienst d. Wissenschaft