Ein Jahr nach Bootsunglück vor Italien bleibt die Frage der Schuld

Ein Überlebender blickt auf das Meer am Strand in Cutro in der Provinz Crotone in Kalabrien an der Stelle, an der am 26.02.2023 ein Migrantenboot kenterte. | dpa

Mehr als 90 Migranten sind bei einem Bootsunglück vor der Küste Italiens vor einem Jahr gestorben. Gegen Mitarbeiter der Küstenwache wird bereits ermittelt. Aber auch der Regierung wird eine Mitschuld vorgeworfen. Von Jörg Seisselberg.[mehr]

Quelle tagesschau.de

Abbildung(en) eingebunden lt. EuGH – Beschluss vom 21.10.2014 – Az. C-348/13