Luftfahrt: Weniger Luftreibung, weniger Emissionen

Das Grenzschichtverhalten der Strömung bezieht sich auf das Verhalten der Luftströmung in unmittelbarer Nähe einer festen Oberfläche, etwa der Tragfläche eines Flugzeugs. An dieser dünnen Schicht in unmittelbarer Nähe der Oberfläche steigt die Geschwindigkeit der Strömung von Null an der Oberfläche bis zur freien Strömungsgeschwindigkeit in der Umgebung. Das Verständnis dieser Grenzschicht ist von zentraler Bedeutung für die Entwicklung effizienter, sicherer und leistungsfähiger Flugzeuge. Im Exzellenzcluster SE2A der Technischen Universität Braunschweig ist es gelungen, die Grenzschicht mit Hilfe angepasster Absaugpaneele zu optimieren und zu testen.
Quelle: IDW-Informaitionsdienst d. Wissenschaft