Ambulant forschen – vernetzt denken: Neue Impulse für die Forschung in der Hausarztpraxis

Forschung findet nicht nur in Universitätskliniken, sondern zunehmend auch in Hausarztpraxen statt. Seit 2020 wird erstmals der bundesweite Aufbau von Forschungsinfrastruktur im hausärztlichen Setting vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert. In der „Initiative Deutscher Forschungspraxennetze – DESAM-ForNet“ haben sich sechs regionale Forschungspraxennetze mit 25 universitären Instituten für Allgemeinmedizin sowie einer Koordinierungsstelle zusammengeschlossen. Bis Ende 2024 sollen in rund 1.700 Forschungspraxen versorgungsnahe Daten zugänglich werden, um hochwertige und zugleich praxisnahe Entscheidungsgrundlagen für eine zukunftsfähige medizinische Versorgung zu schaffen.
Quelle: IDW-Informaitionsdienst d. Wissenschaft