Bund und Länder einigen sich bei Finanzierung des Deutschlandtickets

Bund und Länder haben ihren Streit über die Einführung des bundesweiten 49-Euro-Tickets im Personennahverkehr nach Worten von Bundeskanzler Olaf Scholz beigelegt. “Das Deutschlandticket wird jetzt kommen, auch sehr zügig”, sagte Scholz nach Beratungen mit den Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten der Länder. Bund und Länder wollen sich die Kosten dafür je zur Hälfte teilen, sagte Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD). mehr

Meldung bei www.tagesschau.de lesen

Quelle tagesschau.de