Menschenrechte: Trotz Foltervorwürfen an die Interpol-Spitze gewählt

Proteste von Menschenrechtsaktivisten haben seine Wahl nicht verhindert: Ahmed Nasser al-Raisi aus den Vereinigten Arabischen Emiraten ist neuer Präsident der internationalen Polizeibehörde.

Quelle: SZ.de