digitize!

In einem Pilotprojekt werden bis Ende April 2022 im Museum für Naturkunde Berlin 500.000 Insekten konservatorisch aufgearbeitet und digitalisiert. „digitize!“ macht die neue Digitalisierungsstraße ab 27. Oktober 2021 zum Teil des Besuchserlebnisses und verbindet Ausstellung mit Arbeitsraum. Gemeinsam mit Partnern aus Wirtschaft und Wissenschaft hat die Firma Picturae den Prototyp einer Digitalisierungsstraße für Insekten entwickelt, die nun erstmals am Museum zum Einsatz kommt. Im Hochdurchsatzverfahren können damit bis zu 5.000 Tiere pro Tag mit einer Größe von maximal acht Zentimeter über ein bildgebendes Verfahren erschlossen werden, schneller als je zuvor. Und das ist erst der Anfang.
Quelle: IDW-Informaitionsdienst d. Wissenschaft