Europa: Die Methode Merkel zieht nicht mehr

Die Zukunft der EU hängt nicht zuletzt daran, wie viel eine neue deutsche Regierung bereit ist zu investieren. Und damit ist beileibe nicht nur Geld gemeint.

Quelle: SZ.de