Power-to-X-Technologien: Wenig bekannt, aber breit akzeptiert

Power-to-X-Technologien sollen Bereiche wie den Verkehr und die Industrie klimafreundlicher machen, beispielsweise durch synthetisches Kerosin, erdölfrei produzierte Kunststoffe und nachhaltige Kosmetika. So könnten Power-to-X-Produkte in Form von Sportschuhen, Matratzen oder Körperpflegeprodukten schon bald Einzug in unseren Alltag halten – wenn sie von der Bevölkerung akzeptiert werden. Nun zeigt eine repräsentative Studie des Kopernikus-Projekts P2X, dass die Mehrheit der Befragten Power-to-X positiv bewertet.

Quelle: IDW-Informaitionsdienst d. Wissenschaft