Sprachwissenschaftler hält Gendern für männerfeindlich

Sprachwissenschaftler Martin Neef meint: Die Verwendung des Binnen-I oder des Gendersterns ist politisch motiviert. „Wenn man nicht gendert, kann man so verstanden werden, dass man nicht für Gleichberechtigung ist.“

Quelle: DIE WELT