Wirecard: Agentenspiele unter Freunden

Der Fall des flüchtingen Ex-Wirecard-Vorstandes Jan Marsalek nimmt immer bizarrere Züge an. Nun geht die Bundesanwaltschaft der Frage nach, ob er als V-Mann für den österreichischen Geheimdienst tätig war.

Quelle: SZ.de