Interview am Morgen: Netz-Aktivismus: “Soziale Medien sind nicht für Proteste ausgelegt”

Virtueller Christopher Street Day in München in Zeiten der Corona-Krise, 2020

In der Pandemie haben etablierte Bewegungen ihre Aktionen ins Netz verlagert. Profitiert haben davon andere, sagen zwei Protestforscher.

Quelle: SZ.de