Einstellung im Wölbern-Strafverfahren

Heinrich Schulte (2. von links), ehemals Chef von Wölbern Invest, wartet 2015 auf das Urteil der Strafkammer.

Über Jahre hinweg beriet Wirtschaftsanwalt Frank M. den Chef des mittlerweile insolventen Fondshauses Wölbern Invest. In dem Anlegerskandal war der Jurist wegen Beihilfe zur Untreue angeklagt. Nun wurde diese Akte geschlossen.

Quelle: FAZ.NET

Author: admin/RSS-Feed