Funde von St. Pölten bringen neue Erkenntnisse über Syphilis

Dicht unter dem Asphalt haben Archäologen in St. Pölten in Niederösterreich mehr als 22.000 Skelette geborgen. Die Funde zeigen: Syphilis geistert durch Europa nicht erst seit Kolumbus’ Rückkehr aus Amerika. Und der Zahnschmelz verrät noch mehr.

Quelle: DIE WELT

Author: admin/RSS-Feed