Von der Leyens Grundsatzrede: „Europa muss auch die Sprache der Macht lernen“

Guter Dinge in Berlin: Ursula von der Leyen mit Bundeskanzlerin Angela Merkel

In ihrer ersten Grundsatzrede als gewählte Kommissionspräsidentin stellt Ursula von der Leyen fest, dass „soft power“ der EU nicht genügen wird, um Europas Interessen durchzusetzen. Lesen Sie Auszüge ihres Redemanuskripts.

Quelle: FAZ.NET

Author: admin/RSS-Feed