Menschenrechtsrat nimmt Philippinen ins Visier

Wegen des sogenannten Anti-Drogenkriegs auf den Philippinen wollen die Vereinten Nationen die dortige Menschenrechtslage untersuchen. Die Behörden des Landes räumen 6600 Tötungen ein – doch es dürften viel mehr sein.

Quelle: DW-WORLD.DE

Author: admin/RSS-Feed