Klimawandel: Tropische Mücken und Zecken rücken nach Norden vor

Ein weibliche Asiatische Tigermücke: Die Aedes albopicts ist etwa dafür bekannt, dass Chikungunya- und Dengue-Virus zu übertragen.

Der Klimawandel ermöglicht das Vordringen tropischer Mücken nach Norden – auch nach Deutschland. Damit steigt die Gefahr für Krankheitserreger wie Dengue-, Chikungunya- oder West-Nil-Viren. Experten fordern eine verbesserte Überwachung auftretender Ausbrüche.

Quell: FAZ.NET

Author: admin/RSS-Feed