Bei einer Direktwahl wäre das Rennen um das Kanzleramt knapp

Bei einer Direktwahl des Bundekanzlers gäbe es aktuell ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Laut einer Forsaumfrage käme CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer auf 28 Prozent. Knapp gefolgt von Robert Habeck (Grüne) und Olaf Scholz (SPD) mit jeweils 25 Prozent.

Quelle: DIE WELT

Author: admin/RSS-Feed