In die EU wird mehr Stahl importiert – aber nicht aus China

Verzinkte Feinblech-Coils im Hauptwerk der Salzgitter AG in Niedersachsen

Der deutschen Stahlindustrie bläst auf dem Weltmarkt Gegenwind ins Gesicht. Grund genug für einen nationalen Stahlgipfel am Montag. Der vielbeschworene Billigstahl aus China ist diesmal nicht für die Probleme verantwortlich.

(Mehr in: Wirtschaft – FAZ.NET)

Author: admin/RSS-Feed