Türkei-Krise: Wie Erdogan den Euro drückt

„Vergesst nicht, wenn sie ihre Dollars haben, dann haben wir unser Volk, unseren Gott“: Der türkische Präsident bemüht sich, die Furcht vor einem weiteren Verfall der Landeswährung Lira zu zerstreuen.

Die Lira-Krise ruft die EZB auf den Plan. Die Sorgen um europäische Banken mit starkem Türkei-Geschäft werden größer. Das größte Risiko tragen Banken aus einem Land, das ebenfalls Probleme hat. Das bekommt der Euro zu spüren.

(Mehr in: Aktuell – FAZ.NET)

Author: admin/RSS-Feed